„Ich mag es in Lösungen zu denken!“

Die mehrmonatige Ausbildung hat Gewicht, ist ein Qualitätssiegel. Wenn auf der Urkunde zudem „mit Auszeichnung abgeschlossen“ steht, kann man mit Fug und Recht stolz darauf sein. Ist sie auch: Anne Reitz ist nun geprüfte Versicherungsmaklerin.

„Endlich!“, sagt Anne und strahlt. „Einfach cool! Ich freue mich sehr darüber. Denn das war kein Spaziergang!“ Die Kunden seien aber jeden Aufwand wert, versichert sie. Sich ständig weiterzubilden und zu lernen sei selbstverständlich. „Denn sie sollen in jeder Situation sicher sein können, dass sie richtig beraten werden, versichert und in guten Händen sind.“
Anne redet nicht lange um den heißen Brei herum. „Ich habe das Ziel, effizient zu agieren und dem Kunden so schnell wie möglich das beste Angebot vorzustellen. Ich mag es in Lösungen zu denken!“

Das klingt einfacher als es oft ist. „Weil man jede Situation neu beleuchten muss. Jeder Mensch ist anders. Und es gibt so viele Lösungen wie es Leute gibt.“ Doch genau diese Herausforderung liebe sie. „Weil ich das, was ich mache, extrem gerne mache. Weil der Job einer Versicherungsmaklerin sehr viel Verantwortung mit sich bringt. Weil das Spektrum an Versicherungen spannend ist – vom Auto bis zum Haus, von der Vorsorge für die Pension bis zur Wunscherfüllung.“ Halbe Sachen? Sicher nicht bei Anne! „Mein Motto lautet: Wenn, dann ganz oder gar nicht.“

„I mag jetzt nimma weg“

Entweder ganz oder gar nicht: Das gilt auch für ihre neue Heimat Innviertel. Nach knapp drei Jahren spricht Anne den typischen Dialekt, so, als wäre sie hier aufgewachsen. Das macht der einstigen Darmstädterin nicht so schnell jemand nach. „Es lebt sich sehr schön in Oberösterreich“, zeigt sich die junge Frau angetan und fügt in bester Mundart hinzu: „I mag jetzt nimma weg!“

Die ausgebildete Bankkauffrau war aus familiären Gründen im Juni 2016 nach Hohenzell gezogen. Kurz danach bewarb sie sich auf Empfehlung ihrer Mutter bei Sallaberger. „Schon beim Vorstellungsgespräch wusste ich: Da will ich hin!“, schildert sie. „Die Stelle hier ist das Beste, was mir passieren konnte!“ Sie habe zuvor in einem großen, 890 Mitarbeiter zählenden und sehr hierarchisch geführten Unternehmen gearbeitet. Bei Sallaberger hingegen sei alles anders: „Hier haben wir eine sehr familiäre Atmosphäre, begegnen uns auf Augenhöhe, sind ein Team und arbeiten zusammen. Alles geht Hand in Hand, das taugt mir. Es gibt extrem viel Vertrauen, ich genieße die volle Unterstützung und Rückenstärkung durch die Kollegen. Das sind die besten Voraussetzungen dafür, wenn man sich entwickeln will. Solche Möglichkeiten der Weiterbildung sind einfach richtig cool. Ich bin ich richtig froh, bei Sallaberger zu sein.“

Na dann, liebe Anne: Herzlichen Glückwunsch zu deinem tollen Abschluss deiner Ausbildung, wir sind stolz auf dich – und wünschen dir weiterhin viel Freude in unserem Team!

Erste Gratulanten in der Wirtschaftskammer für OÖ waren Johann Mitmasser, Fachgruppenobmann der Versicherungsmakler, und Ing. Mag. Thomas Wolfmayr, MBA, Fachgruppengeschäftsführer.